Unsere Spezialisten für
Industrie­wasch­maschinen

Industriewaschmaschinen ähneln - was die Funktion angeht - herkömmlichen Waschmaschinen. Wesentliche Unterschiede zu Haushaltsgeräten liegen in der Beschaffenheit der Bauteile wie Motor, Einlaufventile und Stoßdämpfer sowie im Füllgewicht. Das ist bei Industrie-Modellen deutlich höher und liegt zwischen 6,5 und 180 Kilogramm. Entsprechend kommen Industriewaschmaschinen überall dort zum Einsatz, wo der zu bewältigende Wäscheberg deutlich über die Kapazitäten haushaltsüblicher Geräte hinausgeht. Industriewaschmaschinen lassen sich sowohl mit Strom als auch Dampf betreiben. Die meisten Industrie-Geräte sind mit Flüssigdosieranschlüssen ausgerüstet, sodass jeder Flüssigwaschmittelhersteller seine individuellen Dosieranlagen anschließen kann.

Unsere Hersteller für Industriewaschmaschinen

Miele Waschmaschinen

Deutsche Ingenieurskunst auf höchstem Niveau – das versprechen Industriewaschmaschinen von Miele. Die störungsfreie Technik der Geräte geht mit maximaler Wirtschaftlichkeit einher. Der Umwelt und Ihrem Geldbeutel zuliebe.

Weiterlesen  

Primus Waschmaschine

100 Jahre Erfahrung in der professionellen Wäscheindustrie – das sagt einiges über das Know-how eines Herstellers aus. Primus bietet seinen Kunden passgenaue Lösungen – abgestimmt auf die individuellen Anforderungen an die Wäscherei Ihres Betriebs.

Weiterlesen  

Christoph Bozner
Firmeninhaber

Wir sind für Sie da! Haben Sie Fragen
zu Wäscherei­technik?

Bozner Wäschereitechnik

  Gmunder Str. 35A · 81379 München
  +49 (0)89 7605903
 

Ihre Vorteile bei uns auf einen Blick

Kundenspezifische Lösungen

Serviceleistungen

Großes Produktportfolio

Namhafte Hersteller

Anwendungsgebiete für Industriewaschmaschinen

Krankenhäuser

Krankenhäuser

In Krankenhäusern kommt es vor allem auf eines an: Hygiene. Ist die nicht gewährleistet, nimmt die Infektionsgefahr drastisch zu. Das gilt auch für die Wäsche. Welche Konsequenzen es haben könnte, wenn sich Viren eines ansteckenden Patienten in der Waschmaschine auf die Wäsche der Übrigen verteilt, möchte man sich nicht vorstellen. Deshalb schiebt der Gesetzgeber hier einen Riegel vor. Laut Vorschrift sind in Krankenhäuser ausschließlich sogenannte Hygienetrennwandmaschinen zugelassen. Diese Maschinen werden auf der einen Seite be- und auf der anderen Seite entladen. Das stellt sicher, dass die saubere Wäsche nicht mit Keimen auf der „schmutzigen Seite“ in Berührung kommt und somit die Desinfektion gewährleistet ist.

Hotel und Gastronomie

Hotel und Gastronomie

Flecken auf Bettwäsche, Handtüchern oder Tischdecken – das können Sie sich als Gastronom in Zeiten des Internets nicht leisten. Mängel werden heute sofort dokumentiert und veröffentlicht. Ihrer Reputation kann das nachhaltig schaden. Was Sie brauchen, ist eine Industriewaschmaschine und ein Industrietrockner, die Ihre Wäsche mit jeder Behandlung so aufbereiten, als würde es sich um Neuware handeln, den Stoff aber gleichzeitig so behandeln, dass er es auf eine maximale Lebensdauer bringt. Gerade im Bereich Hotel und Gastronomie ist Sauberkeit aber nur eine Seite der Medaille: Industriewaschmaschinen und Industrietrockner, die her zum Einsatz kommen müssen leicht zu bedienen und vor allem schnell sein.

Sportvereine

Sportvereine

Grasflecken, Dreck und Schweißgeruch – und das nicht nur einmal, sondern jedes Wochenende aufs Neue bei sämtlichen Mannschaften Ihres Vereins. Mit haushaltsüblichen Waschmaschinen und Trocknern haben Sie da nur wenig Freude. Zu wenig Leistung und vor allem zu wenig Fassungsvermögen sorgen dafür, dass Sie unzählige Waschgänge benötigen, um des Wäschebergs Herr zu werden. Mit unseren Industriewaschmaschinen und Industrietrocknern bekommen Sie nicht nur Geräte auf dem neusten Stand der Technik, die Ihre Wäsche in neuem Glanz erstrahlen lässt – Sie minimieren auch die Zahl der Waschgänge drastisch. Und das ist nicht nur positiv für die Vereinskasse, sondern auch für die Umwelt.

Wir sind für Sie in folgenden Städten aktiv

Industriewaschmaschine Regensburg
Industriewaschmaschine Ingolstadt
Industriewaschmaschine Landshut
Industriewaschmaschine Augsburg
Industriewaschmaschine München
Industriewaschmaschine Rosenheim

Häufig gestellte Fragen von Kunden zu Industriewaschmaschinen

  Gibt es Stoffe, für die Industriewaschmaschinen nicht geeignet sind?

Nein. Zur Reinigung in einer Industriewaschmaschine kommen sämtliche Stoffe infrage, die auch für eine haushaltsübliche Waschmaschine geeignet sind.

  Was kann ich tun, um die Lebensdauer meiner Industriewaschmaschine zu verlängern?

Eine hohe Lebenserwartung Ihrer Industriewaschmaschine erreichen Sie, indem Sie dem Gerät im Zwölf-Monats-Turnus eine Wartung zukommen lassen. Zudem sollten Sie im Falle eines (möglichen) Defekts den Kundendienst rufen.

  Meine Industriewaschmaschine und auch die Wäsche stinkt. Was kann ich tun?

Welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten, wenn Ihre Industriewaschmaschine stinkt, hängt davon ab, ob Sie einen Flüssigdosierer nutzen. In diesem Fall kontaktieren Sie bitte den Hersteller. Dosieren Sie das Pulver händisch, so variieren Sie hin und wieder die Waschtemperatur – stellen Sie auch mal auf 60 statt 40 Grad. Zudem können Sie es mit dem Einsatz von Entkalkern und Maschinenreinigern probieren.

  Wie viel Wäsche brauche ich, damit sich eine Industriewaschmaschine finanziell lohnt?

Was für den Industrietrockner gilt, gilt auch für die Industriewaschmaschine. Aus finanzieller Sicht lohnt sich die Anschaffung einer Industriewaschmaschine dann, wenn Sie mindestens dreimal pro Tag waschen. Das entspricht einer Wäschemenge von mindestens 150 Kilogramm.